Home | Institutsbesuch | Links | Kontakt/Impressum

Mitarbeiter/-innen

Prof. Dr. Werner Mezger (Leitung)
Tel.: 0761 / 70443 - 13
e-mail: Werner.Mezgerivde.bwl.de
e-mail: Werner.Mezgereu-ethno.uni-freiburg.de

Dr. Hans-Werner Retterath (Geschäftsführung)
Tel.: 0761 / 70443 - 17
e-mail: Hans-Werner.Retterathivde.bwl.de

Dr. Elisabeth Fendl

Tel.: 0761 / 70443 - 18
e-mail: Elisabeth.Fendlivde.bwl.de


Dr. Tilman Kasten

Tel.: 0761 / 70443 - 21
e-mail: Tilman.Kastenivde.bwl.de

Prof. Dr. Michael Prosser-Schell
Tel.: 0761 / 70443 - 12
e-mail: Michael.Prosserivde.bwl.de

Csilla Schell M.A.
Tel.: 0761 / 70443 - 15
e-mail: Csilla.Schellivde.bwl.de

Saray Pérez Úbeda M.A.

Tel.: 0761 / 70443 - 19
e-mail: Saray.PerezUbedaivde.bwl.de


Teresa Volk M.A.


Tel.: 0761 / 70443 - 19
e-mail: teresa.volkivde.bwl.de

Bibliothek: Helga Löw
Tel.: 0761 / 70443 - 14
e-mail: Helga.Loewivde.bwl.de

Sekretariat:
Margarete Wischniowski und
Ulrike Erlenbauer
Tel.: 0761 / 70443 - 0
Fax: 0761 / 70443-16
e-mail: sekretariat-ivdeivde.bwl.de



Anfragen an das Institut sind auch in folgenden osteuropäischen Sprachen möglich: Kroatisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch, Ungarisch.

 

 


Studentische Hilfskräfte:

  • Moritz Dolinga
  • Nadja Harm
  • Saskia Pably
  • David Adrian Priedemann
  • Tasmin Taskale
  • Friedhelm Wittmann

 

 

 

Stipendiatinnen und Stipendiaten:

     

  • Julia Mirk, ELTE-Universität Budapest, Ungarn (Nov. 2015)
  • Eperke Ecsédi, ELTE-Universität Budapest, Ungarn (Juli - Sept. und Nov./Dez. 2014)
  • Dr. Jana Noskova, Tschechische Akademie der Wissenschaften, Brno, Tschechische Republik (Nov. 2014, April/Mai und Okt./Nov. 2015)
  • Dr. Hana Dvoøáková, Mährisches Landesmuseum Brno, Tschechische Republik (Nov. 2014)
  • dr Marcin Miodek, Universität Wroc³aw, Polen (Sept. 2014)
  • Mgr. Petr Karlièek, Jan Evangelista Purkynì-Universität, Ustí nad Labem, Tschechische Republik (Sept. - Dez. 2014)
  • dr hab. Zdzis³aw Gêbo³y¶, S³awków, Polen (Mai 2014)
  • Kateøina Kovaèková, Karls-Universität Prag, Tschechische Republik (Nov. 2013 - März 2014)
  • Monika Czok, Universität Wroc³aw, Polen (Nov. 2013 - Jan. 2014)
  • Andrea Anna Muskovics, ELTE-Universität Budapest, Ungarn (Okt. 2013, Sept./Okt. 2015)
  • András Grosz, ELTE-Universität Budapest, Ungarn (Juli 2013)
  • Jiøi Riezner, Universität Ústí nad Labem, Tschechische Republik (Febr./März und Juni/Juli 2013, Okt./Nov. 2015)
  • Ivett Csikós, Universität Debrecen, Ungarn (Juni/Juli 2012)
  • Dr. Sandra Kreisslová, Karls-Universität, Prag, Tschechische Republik (Juni - Sept. 2012, Aug./Sept. 2015)
  • Jurij Snigirjov, Wjatkaer Staatliche Universität für Geisteswissenschaften, Kirow, Russländische Föderation (April 2012)
  • János Bednárik M.A., ELTE-Universität Budapest, Ungarn (Nov. 2011 - Jan. 2012, Nov. 2015)
  • Dr. Hana Dvoøáková, Mährisches Landesmuseum Brno, Tschechische Republik (Nov. 2011, Nov. 2012, Nov. 2013)
  • Prof. Dr. Kincsö Verebélyi, ELTE-Universität Budapest, Ungarn (Okt. 2011)
  • Martin Dekarli M.A., Karls-Universität Prag, Tschechische Republik (Sept. 2011)
  • Dr. Olga Baikowa, Wjatkaer Staatliche Universität, Kirow, Russländische Föderation (Nov./Dez. 2010)
  • Petra Vosecká, Universität Ústí nad Labem, Tschechische Republik (Juni-Aug. 2010)
  • Angelika Michna, Universität Katowice, Polen (Juli, Aug. 2010)
  • Lenka Kopøivova, Universität Prag, Tschechische Republik (Mai/Juni 2010)
  • Sára Kohut, Universität Debrecen, Ungarn (Febr./März 2009)
  • Marketa Barthova, Tschechische Republik (Jan.-Mai 2009)
  • £ukasz Iluk, Technisch-humanistische Akademie Bielsko-Bia³a, Polen (Sept. 2008)
  • Dr. Renata Kozie³, Technisch-humanistische Akademie Bielsko-Bia³a, Polen (Aug. 2008)
  • Dr. Barbara Czwartos, Technisch-humanistische Akademie Bielsko-Bia³a, Polen (Aug. 2008)
  • Katarina Marceková, Universität Banská Bystrica, Slowakei (Jan. - Febr. 2008)
  • Viktor Tihany, Universität Szeged, Ungarn (Nov. 2007)
  • Patrycja Prus, Technisch-Humanistische Akademie Bielsko-Bia³a, Polen (Sept. 2007)
  • Alicja Zioberczyk, Technisch-Humanistische Akademie Bielsko-Bia³a, Polen (Sept. 2007)
  • Dóra Elekes, Universität Szeged, Ungarn (März - April 2007)
  • Melinda Marinka, Universität Debrecen, Ungarn (Dez. 2006, Sept. und Nov. 2007, Febr./März 2009)
  • Katalin Tóth, Universität Budapest, Ungarn (Aug. 2006, März-Juli 2008)
  • Viktor Pócsik, Universität Budapest, Ungarn (Juni 2006)
  • Jana Kvé¹ková, Universität Prag, Tschechische Republik (Juni - Sept. 2006)
  • Corina Martinaº, Bacãu, Rumänien und Universität Jena (Mai - Juli 2005 und Jan. - März 2006)
  • Sarolta Fogarasi, Universität Szeged, Ungarn (Sept. - Okt. 2005)
  • Marek Poniedzia³ek, Universität Poznan, Polen (Febr. - Mai 2004)
  • S³awomir Szcze¶niak, Universität Poznan, Polen (Okt. - Dez. 2004)
  • Dr. Ágnes Tóth, Institut für ethnische und nationale Minderheitenforschung, Budapest, Ungarn (Okt. 2004)
  • Miroslav Némec, Ústí nad Labem/Tschechische Republik und Universität Freiburg (Mai - Aug. 2004)
  • Bernadett Gebhardt, Universität Pécs/Ungarn (Dez. 2002 - Febr. 2003 und Aug. - Okt. 2003)
  • Magdalena Adamczyk, Katowice/Polen und Universität Freiburg (Okt. - Dez. 2002 und Juni - Aug. 2003)
  • Petra Englender, Universität Pécs/Ungarn (Mai - Sept. 2002)
  • Martina Burachivicová, Universität Plzen/Tschechische Republik (April 2002)
  • Dr. Jana Pospí¹ilová, Ethnologisches Institut der Akademie der Wissenschaften Brno/Tschechische Republik (Sept. - Okt. 2001 und Okt. 2003)
  • Jana Nosková, Universität Brno/Tschechische Republik (Sept. - Nov. 2001, Sept. - Okt. 2003 und Okt. - Nov. 2006, April/Mai 2010)
  • Renata Trejnowska, Universität Olsztyn/Polen (März - April 2001)
  • Bernadette Papp, Universität Szeged, Ungarn (Okt. - Dez. 2000)
  • Erzsébet Arnold, Universität Szeged, Ungarn (Sept. - Okt. 2000)
  • Rados³aw Supranowicz, Universität Olsztyn/Polen (April - Aug. 2000)
  • Hana Koèandrlová, Universität Plzen/Tschechische Republik (Dez. 1999 - April 2000)

 

Unsere Partnereinrichtungen:

Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde

Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg

Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm