Home | Institutsbesuch | Links | Kontakt/Impressum

folklore europaea


folklore europaea - Feste und Bräuche in Europa


http://www.folklore-europaea.org/

Die Online-Datenbank "folklore europaea" bietet Informationen über mehrere tausend Feste und Bräuche in ganz Europa. Mit genauen Inhalts-, Termin- und Ortsangaben und Links zu ausgesuchten Websites, Videos und Fotos zeigt folklore europaea erstmals umfassend, wie und was Menschen wann und wo in verschiedenen europäischen Ländern - gerade auch im östlichen Europa - feiern.

Verschiedenste Suchzugänge erlauben rasche Zugriffe und komparatistische Blicke auf bislang weit verstreute und noch nie zusammengeführte Informationen, die völlig neue ethnographische Möglichkeiten eröffnen. Durch Eingabe eines Ortsnamens, einer Festbezeichnung oder eines sonstigen Begriffs kann allgemein gesucht werden. Über eine Landkarte lässt sich gezielt geographisch nach Orten und Regionen suchen. Durch Anklicken eines Zeitraums oder eines Termins im Jahreszyklus gelangt man zur kalendarischen Suche. Das System liefert aber auch Basisinformationen über universale Feste wie Weihnachten, Fastnacht oder Ostern, zu denen man sich dann lokale Ausprägungen ansehen kann. Ebenso ist eine Suche nach vorgegebenen Themen möglich. Und schließlich sind zur Eingrenzung der Trefferzahl die einzelnen Suchwege auch beliebig miteinander kombinierbar.

Mit diesen digitalen Voraussetzungen möchte "folklore europaea" einen wichtigen Bereich des europäischen Kulturerbes sichtbar und vergleichbar machen, um dadurch Gemeinsamkeiten, Wechselwirkungen und Unterschiede zwischen Kulturräumen zu verdeutlichen, Einblicke in Identitäten und Mentalitäten zu gewähren und anhand der Dynamik von Festen, Bräuchen und Traditionen zum Nachdenken über Europas kulturelles Kapital anzuregen. Das Projekt versteht sich als Beitrag zur europäischen Integration, zur Sensibilisierung für die Vernetztheit kultureller Systeme und speziell auch zum tieferen Verständnis der Popularkulturen des östlichen Europa.




Unsere Partnereinrichtungen:

Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde

Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg

Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm