Institut für Volkskunde
der Deutschen des östlichen Europa
IVDE Freiburg
 
Quartalsbild 2/2019

Maibaumumreißen in Gant

Die Fotografin des Bildes, Elli Zenker-Starzacher (1914‒1993), war eine österreichische Märchensammlerin und Erzählforscherin. Sie verschrieb sich der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts populären „Sprachinselvolkskunde“, die die deutschen Dörfer im östlichen Europa als in sich geschlossene, „sprachliche und kulturelle Reliktgebiete“ betrachtete (Kalinke).

In den Jahren 1936 bis 1938 reiste Zenker-Starzacher fünf Mal nach Ungarn in sogenannte „deutsche Sprachinseln“ und zeichnete dort Märchen auf. Im Fokus ihrer Forschung standen nicht nur die Märchen selbst, sondern auch deren Erzähler, die sie fotografierte. Neben Personenaufnahmen entstanden während ihrer „Märchenfahrten“ auch einige Fotos, die das Dorfleben dokumentieren. So zeigt das Bild oben den im Dorf Gant im Schildgebirge ausgeübten Brauch des „Maibaumumreißens“, wie er in einigen deutschen Dörfern in Ungarn ausgeübt wurde.

Zenker-Starzacher schrieb über dieses Erlebnis: „Ich kam gerade zum Maibaumumreißen zurecht. Vor dem Schulhaus, vor dem Wirtshaus und vor dem Gemeindehaus hatten die Burschen am 1. Mai riesige Maibäume aufgepflanzt. Nun zogen sie am Pfingstsonntag mit klingendem Spiel von einem zum andern und ließen ihn donnernd zur Erde krachen. Lachend liefen die Schulkinder hinter den Burschen her, und die kleinsten Knirpse wollten auch mit dabei sein.“ (Zenker-Starzacher, S. 254). Nach dem Umreißen der Bäume tanzten die Burschen und Mädchen des Dorfes.

Quellen:
Fendl, Elisabeth: Zenker-Starzacher, Elli. In: Enzyklopädie des Märchens, Bd. 14, Lieferung 3, Berlin u.a. 2014, Sp. 1285–1286.
Kalinke, Heinke M.: Sprachinselforschung, in: Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 2015. URL: ome-lexikon.uni-oldenburg.de/p32772 (Stand 02.07.2015).
Zenker-Starzacher, Elli: Es war einmal ... deutsche Märchen aus dem Schildgebirge und dem Buchenwald, Wien 1956.

Bildarchiv: Teresa Volk
Als PDF speichern