Home | Institutsbesuch | Links | Kontakt/Impressum

universitäre Lehre


Im Wintersemester 2012/13 bieten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgende Veranstaltungen für Studierende an:


Prof. Dr. Michael Prosser-Schell:

Vorlesung (B.A./ M.A.-Studiengang)
Vom Schwarzwald bis ans Schwarze Meer: Ausgewählte Aspekte europäischer Ethnologie der Großregion Donau-/ Karpatenraum

 

Im Wintersemester 2010/11 wurden folgende Veranstaltungen für Studierende angeboten:


Prof. Dr. Michael Prosser-Schell:

Vorlesung
„Kulturregion Donau/ Karpatenraum“. Vorlesung zur Regionalkultur einer europäischen Großregion
(Mittwochs, 18:00-20:00 Uhr, Maximilianstasse 15, Seminarraum)



Im Sommersemester 2010 wurden folgende Veranstaltungen für Studierende angeboten:


Prof. Dr. Michael Prosser-Schell:

Hauptseminar Magisterstudiengang
Die volkskundlichen Arbeiten von Alfred Karasek (1902-1970) im Kontext der geisteswissenschaftlichen Ideen, Konzepte und Ideologien seiner Zeit.
(Donnerstags, 14:00-16:00 Uhr, Johannes-Künzig-Institut, Goethestr. 63, 2. OG)

B.A.-Seminar
Bedeutungen und Inhalte der Begriffe ‚Heimat’ und ‚Identität’ nach den Zwangsmigrationen der Deutschen aus Ostmitteleuropa nach dem Zweiten Weltkrieg
(Montags, 14:00-16:00 Uhr, Maximilianstasse 15, Seminarraum im EG)

 

Im Sommersemester 2009 wurden folgende Veranstaltungen für Studierende angeboten:


Prof. Dr. Michael Prosser:    

Hauptseminar
Lebensformen im Durchgangslager: Probleme der kulturellen Integration nach dem II. Weltkrieg in Südwestdeutschland
(Mittwochs 18:00-20:00 Uhr, Maximilianstr. 15, Seminarraum im EG)



Im Wintersemester 2008/09 wurden folgende Veranstaltungen für Studierende angeboten:


Prof. Dr. Werner Mezger:    

Hauptseminar
Kulturkontakt- und Kulturvergleichsforschung als Kernaufgabe der Europäischen Ethnologie
(Dienstags 18:00-20:00 Uhr, Maximilianstr. 15, Seminarraum im EG)


Unsere Partnereinrichtungen:

Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde

Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg

Donauschwäbisches Zentralmuseum Ulm